Las Vegas im Metropol

Sie waren alle da - Frank Sinatra, Sammy Davis jr., Dean Martin, Elvis Presley - Michael Seida & Dennis Jale legten eine tolle Show hin.

Das gibt es zu Dennis Jale zu sagen:

Nach 12-monatiger Show-Erfahrung in Las Vegas, wo seine Stimme häufig mit jener von Elvis und George Michael verglichen wurde, kehrte er nach Österreich zurück und gründete im Jahre 1998, gemeinsam mit Goran Mikulec, die Band "The Jam Gang."

Im Jahre 1999 wurde Dennis Jale vom Theater in der Josefstadt engagiert, wo er im Steve Martin-Stück "Picasso im Lapin Agile" auf der Bühne stand. Zur gleichen Zeit produzierte Dennis die Rock’n’Roll-Show "The Rockin’ Three", in welcher er in der Hauptrolle, mit weiteren namhaften österreichischen Künstlern, auftrat.

Folgend gastierte er als einer der Stars, im ultimativen Rock’n’Roll Musical "BE-BOP A LULATSCH", im Wiener Metropol. Mit 58 ausverkauften Vorstellungen zählte das Musical zu den erfolgreichsten Wiener Produktionen der letzten Jahre.

Dennis Jale etablierte sich in Windeseile an die Spitze der österreichischen Live-Acts und ist als beliebter Rock-Entertainer bekannt. Seine markante Stimme mit dem wohltuenden Timbre sowie seine Bühnenpräsenz und die Fähigkeit, das Publikum mitzureißen, bringen eine ausverkaufte Wiener Stadthalle zum Beben.

… und das ist Michael Seida:

Entertainer, Sänger, Tänzer, Komödiant, Schauspieler


Michael Seida ist ein Entertainer der reinsten und originellsten Gattung, mit professionellen Eigenschaften, die man in einer Person vereint – heutzutage kaum noch zu finden vermutet. Ihm bei seinen Auftritten zuzusehen entführt einen unwillkürlich in die Zeiten von Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis Jr. oder Fred Astaire. Und wenn Seida so wie die Allzeitgrößen sein internationales Publikum zu begeistern versteht, so hat er doch dem Entertainment seinen ganz persönlichen Charme hinzugefügt.

Auch Gery Lux, sichtlich von Krankheit gezeichnet, kam vorbei und gab einen Song von Hansi Dujmic als Andenken zum Besten "I bin da ausgeliefert jede Nacht."